Zwischenbericht
  • Wismar, 4.04.2020  Liebe Kulturfreunde*innen und Kreative,

    unser Bundespräsident bat eindringlich, dass Kulturfreunde*innen ihre Tickets für abgesagte Konzerte und andere Kulturveranstaltungen nicht zurückgeben sollen. Denn die aktuelle Situation ist dramatisch.

    Trotz der staatlichen Unterstützung ist nicht nur die Zukunft aller Künstler*innen gefährdet. Auch ihre Kooperationspartner müssen um ihre Existenz fürchten – das gilt für Galeristen und Jazzclub-Betreiber wie für Filmregisseure und Musikverleger.

    Nach dieser Krise wird sich die Kultur-Landschaft völlig neu präsentieren. Alle Künstlerinnen und Künstler werden beim Wiederaufbau ihrer Arbeitsmöglichkeiten für jede Hilfe dankbar sein.

    Dafür benötigen sie, die Kulturschaffenden, die Solidarität der gesamten Kultur-Szene: Künstler, Verlage, Veranstalter, Kommunen, Medien, Förderer – und vor allem auch das Publikum.

    Falls Sie dennoch eine Kartenrücknahme und Erstattung des Kaufpreises für "Jazz im Schabbell" wünschen, ist dieses möglich unter Telefon 03841 7582050


    WISMAR - Liebe Wismarer*innen,

    die Reihe "Jazz im Schabbell" wird auf Wunsch des Welterbe-Amtes nicht in diesem Jahr fortgesetzt. Áls Veranstalter schlage ich für den möglichen Neubeginn 2021 das im März ausgefallene Konzert des KLAUS SPENCKER TRIO vor. Aufgrund der neuen, schwierigen Rahmenbedingungen hoffe ich, dass ein oder mehrere Förderer unterstützend mitwirken, damit wir die Zukunft der Museumskonzerte zumindest für drei Konzerte in 2021 garantieren können.


    WAS  KANN  ICH  ALS  KULTURBÜRGER*IN  TUN ?

    Mehrere Mitbürger*innen fragten mich in den vergangenen Tagen nach meinen Zukunftsplänen.

    Der WismART Verlag erwirtschaftet 80% der Einnahmen durch den Verkauf von CDs, Vinyl-LPs und Konzertkarten. Wir beliefern mehr als 300 Fachgeschäfte in ganz Deutschland. Die Zwangsschließung dieser  Einzelhandelsgeschäfte trifft uns hart.

    Gleichzeitig können wir zurzeit – wie auch alle übrigen  Buch- und Musik-Verlage – unsere zweite Vertriebsschiene nicht nutzen. Ein marktführender Onlinehändler hat entschieden, seine Kapazitäten vor allem für Toilettenpapier und andere  "Corona-Waren" zu nutzen. NEU mit Stand von heute: heute bestellte CDs sollen bis zum 14. April bei den Kunden ankommen.

    Mehrere Kulturschaffende haben deswegen bereits dazu aufgerufen, Toilettenpapier und andere Hygieneartikel nicht online zu kaufen. Der Paketbote soll stattdessen wieder Bücher und andere Kulturgüter ausliefern.

    Tipp: Jazz- und Avantgarde-Musikfreunde finden hörenswerte Produkte in unserem neu angelegten Onlineshop ajazz.de (wöchentlich werden hier zwischen zwei und vier Musik-CDs angeboten)

    Bitte bedenken Sie außerdem: Streaming – egal bei welchem Anbieter – ist sowohl für unsere Musiker als auch für die Komponisten finanziell wertlos. Streams bedeuten keine Unterstützung für unsere Arbeit .

    … und ohne die Arbeit aller Künstlerinnen und Künstler ist unser Leben weniger wert.


    Mit freundlichen Grüßen

    Jürgen Czisch / Musikverleger



Das Rote Sofa
  • Wismar, 21.03.2020  Hallo Jazzfreunde*innen,

    einer unserer erfahrensten Künstler, Komponist & Pianist Martin Ehlers, ist jetzt Montag, am 23.03.2020 zu Gast auf dem roten Sofa in der NDR TV Sendung DAS, 18:45 bis 19.30 Uhr. Eingeladen wurde er wegen seines zweiten Berufes als Mediziner. Er spielt live in der Sendung einen Auszug aus seinem Album Strange Blue Light Bay 

    Aktuell produzieren mehrere unserer Künstler neue Videos - ein kleiner Ersatz für die vielen abgesagten Konzerte.

    mfG Jürgen Czisch

Solidarität
  • Wismar, 17.3.2020 - Liebe Musikfreunde*innen,

    letzten Donnerstag war mir als Veranstalter klar, dass ich zum Wohle von Publikum und gefährdeten Mitbürgern und Senioren das Eröffnungskonzert der neuen Wismarer Reihe "Jazz im SCHABBELL" absagen musste. Die Entscheidung war richtig.

    Auf dieser Homepage möchte ich nun über die weitere Entwicklung informieren, die vor allem eines von uns fordert: "Mitdenken und Solidarität".

    Kulturschaffende, zu denen ich selbst zähle, sind überwiegend Selbständige, die nicht durch ein Festgehalt und deshalb auch nicht durch Kurzarbeitergeld abgesichert sind. Kredite als Ersatz für jetzt ausgefallene Konzerte wären keine Hilfe für uns.

    Lobbyisten*innen wie MELODIVA (ein Netzwerk für Musik von Frauen) fordern deshalb:

    "Solidarität gefragt! Unterstützt Musiker*innen und kauft ihre Alben und Fanartikel! Supportet Veranstalter*innen, in dem ihr Tickets von abgesagten Konzerten nicht zurückgebt! ... Und zum Glück kann Musik ja "keimfrei", nämlich per CD genossen werden."

    Unmittelbar nach der Absage des Konzertes bekam ich mehrere Anrufe von besorgten Wismarer Bürgern: "was meine Künstler ohne das / die Konzert(e) denn jetzt machen?" Ich habe auf die angekündigte Unterstützung durch die Bundesbeauftragte für Kultur verwiesen. Ich bin mir angesichts von deutschlandweit über 100.000 abgesagten Konzerten jedoch nicht sicher, ob / wie das klappen wird.

    Von heute an werde ich auf dieser Startseite Beiträge zur weiteren Entwicklung schreiben - solange, bis hier endlich wieder die Konzerttermine überwiegen.

    Herzliche Grüße aus Wismar 

    Jürgen Czisch / Musikverleger / das (noch) WismART-Büro im Technologiezentrum TGZ

     


Konzertabsage AKTUELL
  • Wismar, 12.3.2020 - 15:10 Uhr - Liebe Jazzfreunde*innen,

    VERSCHOBEN ! - die erste Ausgabe der Konzertreihe "Jazz im Schabbell" am 13.3.2020 mit dem Klaus Spencker Trio muss ich als Veranstalter hiermit offiziell verschieben.

    Das Dachstudio im SCHABBELL ist ein fantastischer aber kleiner Raum. Die Gemütlichkeit unter- sowie die Nähe zueinander und zu den Musikern war eingeplant als Teil einer "heißen" Clubatmosphäre.

    Im Zeichen von Ansteckungs- und Übertragungsgefahr von Corona kann ein solches Konzert dort zurzeit nicht stattfinden.

    Wir werden es an einem späteren Zeitpunkt nachholen.

    Die Besucher  können ihre Karten ab dem 13.3. im Museum zurückgeben.

    Der Ersatztermin, voraussichtlich im Herbst 2020, wird in wenigen Wochen bekanntgegeben.

    Mit traurigem Gruß / Jürgen Czisch

    -------------------

    (Drummer Bertram Lehmann, aus Boston USA, musste jetzt wg der US Behörden die Tour absagen).

    (Das Konzert des Marc Copland Trio im Bayerischen Hof in München im April ist abgesagt).

Antje Rößeler
  • 20.06.2020 JAZZ BALTICA (DE) Festival (trio) 18-20 h
Deep Strings
  • 04.07.2020 Lauenburg (DE)
Klaus Spencker Trio
  • 12.06.2020 Holzminden (DE) Jazzclub