Tamara Lukasheva

Wismar, 21-11-2020  Gleichungen heißt das kommende Soloalbum der in Köln lebenden Sängerin, Pianistin, Komponistin.

Label & PR: wismART  / Vertrieb: NRW Vertrieb (physisch & mailorder D/A/CH, digital worldwide)



Tamara Lukasheva WDR Jazzpreis 2021

05-11-2020 Der Westdeutsche Rundfunk verleiht den WDR Jazzpreis 2021 in der Kategorie "Komposition" an die Sängerin und Komponistin Tamara Lukasheva. Der aus 4 Kategorien bestehende Preis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert.

Die Preisverleihung findet am Samstag, 30. Januar 2021 um 20 Uhr im Kulturradio WDR 3 und online statt, die Moderation übernimmt Götz Alsmann. Die WDR Big Band wird an diesem Abend eine Komposition der Gewinnerin spielen.

Jürgen Czisch / wismART Verlagsleiter


HOLZIG Live abgesagt, CD+ / LP+

21-09-2020  Da helfen auch keine Fördermittel vom Bund: Die Minitournee der Gruppe HOLZIG im November in Bayern wurde coronabedingt abgesagt. Die Norddeutschland-Termine im März 2021, unter anderem in Wismar, stehen noch.

Wir freuen uns inzwischen auf das 2. HOLZIG Album "Episoden", das auf CD und 180g Schallplatte inkl. Download erscheint.

Jürgen Czisch, Verlagsleiter


Ausverkauft in Wismar

14-09.2020  Ausverkauft - und dann ?

das gestrige Konzert des Beatrice Asare Duos war trotz der Corona-Beschränkungen, die das Museumsteam des SCHABBELL souverän gemeistert hat, ein Erfolg - für die Künstler und für die meisten im Publikum sicher auch.

Mit Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur, Monika Grütters, werden aktuell neue Konzertprogramme und CDs von Profi-Musikern unterstützt - a) um den Künstlern wirtschaftlich zu helfen - b) um eine neue, exportfähige Musik des 21. Jahrhunderts zu entwickeln. Musik, die die Kreativität und Einmaligkeit unserer Künstler (und damit auch die Zukunftsfähigkeit unseres Landes) im In- und Ausland vorstellen soll. Wir freuen uns, dass unser Verlag an diesen Zukunftsprojekten aktiv beteiligt ist. Jürgen Czisch


Beatrice Asare Duo im Schabbell

Am 13.9.2020 findet ab 18.00 Uhr (im Anschluß an den "Tag des offenen Denkmals") zum vorerst letzten Mal die Premiere eines Jazzkonzertes in Wismar statt. Coronabedingt musste die in die Zukunft weisende Konzertreihe ("Jazz im Schabbell") für 2020 und 2021 leider abgesagt werden.

Das kleine, feine Open Air-Konzert am 13.9. im charmanten Innenhof des Schabbell ist somit ein kleiner Trost für Jazzfreunde und Fans amerikanischer Songs. Zu dem bestuhlten Unplugged-Konzert (erlaubt sind maximal 40 Konzertbesucher) kommen die Hamburger Jazzsängerin Beatrice Asare und ihr Gitarrist Christian Suter, der mehrere, unterschiedliche Gitarren zum Einsatz bringt.

Geboten werden Raritäten des Great American Songbook, aber auch eine eindrucksvolle Coverversion von John Lennon's Imagine, wunderbar gesungen, interpretiert und variiert von Beatrice Asare.

Der Eintrittspreis beträgt 22,- Euro / Die Eintrittskarten gibt es nur im Schabbell - dort ist - falls nötig - der Umtausch möglich.

Mit freundlichen Grüßen, Jürgen Czisch


Zur Lage der Profis

Zu Perspektiven unserer Profi-Künstler: 

(Profi weil sie hauptsächlich von Konzerten leben, keine sonstige Anstellung haben und  z.B. nicht oder nur wenig unterrichten)

Konsequenzen der Corona-Beschränkungen:

Wenn Berufsmusiker coronabedingt nur noch vor ganz kleinem Publikum auftreten dürfen:

- werden entweder die Eintrittspreise für Konzerte drastisch steigen 

- oder die Künstler müssen auf ca 2/3 ihrer Einnahmen verzichten. 

- oder statt großer Besetzungen spielen nur noch Duos und Solisten

- oder aber es spielen nur noch lokale Künstler

Große Verlierer sind die Profi-Künstler aber auch das Publikum, vor allem in mittelgroßen Städten und in ländlichen Regionen: deren Bürger müssen nun auf vieles verzichten, z.B. auf aktuelle Musik, die  professionell dargeboten fast nur noch in Großstädten stattfinden kann. 

> Zur Unterstützung der Profi-Künstler arbeitet unser wismART Verlag emsig an einem dem 21. Jahrhundert entsprechenden Album-Format, das für Musikfans der Nachfolger von CD und LP werden kann und den Künstlern ordentliche Einnahmen bescheren soll.

Wismar, 20-08-2020 Jürgen Czisch / Verlagsleiter wismART


Output 2021

Anders als der Konzertbereich hat der wismART Verlag bezogen auf Musik-Neuerscheinungen Planungssicherheit für das erste Halbjahr 2021. Neben Beratungen mit unseren Autoren und Media-Planungen, die in zwei Monaten abgeschlossen sein müssen, beginnt gerade die Produktion neuer Musik-Alben. Freuen wir uns auf spannende EPs, CDs, DLBs u.a. von Meike Goosmann - Musik f. Saxofon und Klarinette solo (Berlin), Ruth Schepers - Brass Band (Berlin), Mischa Schumann - Klaviertrio  (Hamburg), Antje Rößeler - Klaviertrio (Berlin), Tinctures Music - Musik f. Klavier & Gitarre (Bangalore), Sebastian Flaig - Musik f. Klavier & Elektronik (Berlin).

Wismar, 06-07-2020 Jürgen Czisch, Verlagsleiter wismART


Festspiele MV eröffnen mit DEEP STRINGS

13.06.2020 - Hallo Musikbegeisterte,

es ist soweit: DEEP STRINGS (Anne-Christin Schwarz & Stephan Braun) spielen gleich zur Eröffnung der Festspiele Mecklenburg Vorpommern 2020. Es handelt sich dabei um ein Live-Stream-Konzert (vor wenig Publikum) aus der Konzertkirche Neubrandenburg.

Der erste Teil des Konzertes mit Mitgliedern der NDR Radiophilharmonie beginnt bereits um 18:00 Uhr.

DEEP STRINGS: beginnen ca ab 19:30/19:45 Uhr

Seid dabei !

Jürgen Czisch, Verlagsleiter


Fortschritt

2020-05-22  Als Musikverleger arbeite ich mit Kreativen, deren Werke als „moderne Musik“ bezeichnet werden. Die beteiligten Künstler produzieren bewusst keine Musik, um einem aktuellen Tagesgeschmack zu schmeicheln. Stattdessen wollen sie mit zeitgenössischen Werken dem Mainstream mindestens einen Schritt voraus  sein.

In den Zeiten von Corona – und vor allem auch in der Zeit danach – sind wir auf ermutigende neue Werke von Kreativen angewiesen. … dabei sind wir dankbar für jede Anregung, Bestätigung und Kritik.

Albumkultur statt YouTube: aktuell freut es uns besonders, dass unser Special Edition Album-Design in der Juni-Ausgabe des Magazins Jazz Podium als "bibliophile Ausgabe - eine Seltenheit dieser Tage“ gelobt wird. (J.C.)



Antje Rößeler (p) & Birgitta Flick (sax)

2020-05-22  TIPP der Woche:

Ein schönes Video-Konzert gibt es hier - produziert im Greve Studio, Berlin: Antje Rößeler (piano) & Birgitta Flick (saxophone)

Über den Zeitraum der letzten sechs Jahre hinweg arbeiteten beide Musikerinnen und Komponistinnen innerhalb der Jazz-Szenen von Berlin und Stockholm, wo sie in verschiedenen Band-Konstellationen und auch immer wieder im Duo zusammentrafen. Gerade die Kombination ihrer eigenen Kompositionen empfinden beide als besonders bereichernd.